unser Geschenk für Euch - bis zum 23.12.2020 versandkostenfrei bestellen

2038

Frage und Antwort

Frage und Antwort zu Bienenwachstüchern

Was mache ich mit Bienenwachstüchern?

In Bienenwachs getränkte Tücher wurden schon vor der Plastikfolie zum Frischhalten von Lebensmittel benutzt. Jedoch sind sie in Vergessenheit geraten. Mit dem größer werdenden Bewusstsein für die Umwelt hat man sie aber wiederentdeckt und sie sind gefragter denn je.

Man kann mit Ihnen Schalen und Gefäße abdecken, angeschnittenes Obst und Gemüse einwickeln, ein Sandwich mitnehmen oder auch einen Kuchen darin eingeschlagen einfrieren, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Gerne benutzen wir sie auch um ein feuchten Waschlappen gegen klebrige Kinderfinger mitzunehmen, denn auch die geliebten Einmal-Feuchttücher sind nicht gerade ein Optimum für unsere Natur.

Sind die Tücher für alle Lebensmittel geeignet?

Bienenwachstücher sind grundsätzlich für alles geeignet was sonst auch in herkömmlicher Folie eingewickelt wurde.

Aber ACHTUNG! bei rohem Fleisch und rohem Fisch sollte man aufpassen und dort den Kontakt zum Bienenwachstuch vermeiden.

Wie lange kann ich sie verwenden?

Unsere Bienenwachstücher haben je nach Anwendung eine Lebensdauer von einem guten Jahr.

Deckt man damit hauptsächlich etwas ab halten sie länger, als wenn man darin immer den Käse einwickelt, um ein Beispiel zu nennen.

Wenn sie vom Gefühl her nicht mehr gut kleben und sich "trocken" anfühlen, kann man sie im Backrohr einfach wieder reaktivieren oder Ihnen auch mit unserem Wachs neues Leben einhauchen.

Nehmen die Lebensmittel den Geschmack vom Wachs an?

Wir behaupten nein. Aber wir würden lügen, wenn wir nicht ehrlich sagen, das in der Vergangenheit vielleicht fünf Kundschaften von uns etwas anderes behaupten :-)

Wie reinige ich die Tücher?

Die Tücher und unsere Beutel können einfach feucht abgewischt werden und bei Bedarf vertragen sie auch gut eine Dusche im Spülbecken. Kalt bis lauwarm. Heiß sollte es nicht sein, sonst habt ihr das Wachs überall kleben.

Etwas Spüli schadet den Tüchern nicht. Besser und nachhaltiger ist Essig. Außerdem desinfiziert Essig auch, sollte Euch mal ein Lebensmittel im Tuch verdorben sein.

Wie entferne ich angetrocknete Lebensmittel?

Bloß nicht fest reiben! Mit starkem Reiben reibt man unter Umständen auch den Wachs mit ab...

Am einfachsten geht es, wenn man ein feuchtes Spültuch einige Zeit auf den Fleck legt. Das weicht den Lebensmittelrest auf und man kann ihn leicht abwischen.

Muss ich sie entsorgen, wenn ein Produkt darin zu schimmeln begonnen hat?

Kein Grund zur Sorge!

Falls Euch ein Brot oder ein Lebensmittel darin verdorben bzw. schimmlig geworden ist, breitet es einfach auf der Arbeitsfläche aus und wischt den Schimmel ab - im besten Fall ist er oberflächig und das Tuch hat optisch keine Flecken bekommen.

Um die Schimmelsporen nun zu beseitigen, nehmt beherzt den Essig zur Hand. Einfach ein paar Spritzer auf das Tuch und mit dem feuchten Spültuch vorne und hinten gut abwischen.

Der Beutel wird ähnlich gereinigt. Also einmal feucht auswischen, dann ins Becken stellen und etwas kaltes Wasser hinein, dazu Essig. Die Öffnung einmal umschlagen und hin und her schwenken....

Trocknen lassen.

Wusstet ihr das UV-Licht auch desinfiziert. Sollte die Sonne im Sommer zu heiß sein, dann ist das Mondlicht nicht weniger effektiv!!!

Wie kann man die Wachsreste von den Küchenutensilien wieder am besten entfernen?

Mögliche Wachsreste am Geschirr gehen ganz einfach im Geschirrspüler weg. Oder beim Abspülen im Spülbecken.

Kein Problem!

Wie kann man Bienenwachstücher auffrischen?

Bienenwachstücher kann man leicht reaktivieren, indem man sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt. Im Backrohr dann bei ca. 100°C einige Zeit erhitzen, bis die Oberfläche komplett glänzt.

Dann das Tuch schnell vom Backpapier heben und kurz trocken wedeln. Darauf achten, dass es glatt hängt und sich nicht miteinander verklebt. Sonst gleich wieder rein ins Rohr ;-)

Beim Beutel und beim Brottuch geht das auch. Hier allerdings auch wieder gut darauf achten, dass es sofort vom Backblech aufgenommen und ausgeschüttelt bzw. aufgefaltet wird, sonst klebt alles zusammen.

Falls Euch vorkommt die Tücher vertragen neues Wachs, so kann man dieses auch auf gleiche Weise neu einlassen. Die Zeit im Backrohr dauert dann etwas länger und ein Pinsel zum Verteilen ist hilfreich.

Das Backpapier aufheben fürs nächste Mal!

Kann ich Bienenwachstücher auch selber machen?

Natürlich und ganz einfach.

Wer mag kann mit unserem Wachs Bienenwachstücher selber machen. Es geht mit Bügeleisen oder im Backrohr, ganz wie man möchte...

Toll ist es, wenn man mit Kindern helle Tücher bemalt und gestaltet. Diese dann für die Kleinsten wachst oder den Großen selbst das Bügeleisen in die Hand drückt. So bekommen Kinder einen ganz persönlichen Zugang dazu..

Wie entsorge ich sie?

Wenn die Tücher dann doch irgendwann fertig sind, einfach für die nächste Grillage zum Anzünden hernehmen oder den Ofen damit anheizen.

Ihr könnt sie auch über den Biomüll entsorgen. Im eigenen Kompost ginge es zwar auch, aber zum Verrotten benötigen sie schon etwas länger, als eine regelmäßige Kompostverwertung vorgibt.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK